2011
04.07

Um das Inkassogeschäft neu aufzubauen, nachdem die Rhein-Neckar-Abzockbande dabei kürzlich etwas gesstört wurde, werden wieder zahlreiche Domains registriert und es taucht ein neuer Inkasso-Name auf:

gerichtliches-inkasso.de (leitet weiter auf www.deutsche-inkasso-stelle.de, die wiederum im Frame http://236736.edicypages.com einbindet)
gerichtliches-inkasso.info
gerichtliches-inkasso.com
gerichtliches-inkasso.eu
gerichtliches-inkasso.net
gerichtliches-inkasso.org

Neuer Inkasso-Name in den Whois-Daten:

Alpha gerichts-inkasso GmbH
Muehlweg 2
82054 Sauerlach
Tel +49.6220775840

Die Telefonnummer stammt aus dem Raum Schriesheim/Dossenheim, Vororte von Heidelberg.

Share

13 comments so far

Add Your Comment
  1. 1&1 schläft mal wieder. Trotz Nachricht bisher keine Handlung seitens 1&1 um diese Domains zu sperren.

  2. Kann ich mir gut vorstellen. Ich hab schon meine Gründe, weshalb ich mir diese Mail an den Hoster gespart habe :-)

  3. vorirte

  4. es muss Vorrorte von Heidelberg heißen.

  5. Danke für den Hinweis. Der Beitrag war schnell mal eben so nebenbei entstanden

  6. Jetzt kommen Anwaltsbriefe. Eine Märchenfirma namens Werle Telecom GmbH (nehme mal an die Sternchen dort soll Werle heißen) will Geld für die Rücklastschrift. Der Anwalt nennt sich Rechtsanwalt Ulrich Wiederhold aus Krefeld.

    http://forum.sat1.de/showthread.php?p=565148#post565148

  7. Da hab ich schon drauf gewartet. Aber irgendwie reagiert er prinzipiell nicht auf die Frage, ob man die Dokumente mal einscannen und anonymisiert veröffentlichen kann. Deshalb denke ich immer mehr an einen Fake.

  8. Mittlerweile wurden dort diverse Dokumente veröffentlicht. Aber in keinem dieser Veröffentlichungen taucht der Name “Werle” auf. Das macht mich dann doch stutzig…

  9. Noch stutziger macht es, daß der Platz vor dem Wort “Telecom” viel zu groß für den Namen “Werle” ist. Ich gehe davon aus, daß da jemand einen Zahlungsrückstand bei Victor Vox hat und daraufhin Post von der Kanzlei bekommen hat. Dort wo man uns weis machen will, daß da “Werle” gestanden hätte, könnte Drillisch gestanden haben, das würde vom Platz her passen.
    Damit sehe ich meine Vermutung erneut bestätigt, daß es sich um ein Fake aus der Abzockbande handelt.

  10. Ibrahim Chechko, W.–Marionette der Märchenfirma Payment & Zahlungsforderungsmanagement GmbH hat momentan kein XING-Profil mehr.

    “Die von Ihnen gewünschte Seite ist leider nicht verfügbar.”

    Aber mal ehrlich, dieses Bild im Profil sah doch eher nach einem Schläger aus als nach einem Geschäftsmann.

  11. Wahrscheinlich hat Xing mal reagiert, nachdem die 50. Fake-Meldung kam. Die abgebildete Person war ja auch ein Mitarbeiter von ihm.

    Vorhin per RSS bekommen und ein Moderatorposten wurde mir auch vorab per Mail angeboten:
    http://werle.priv-serv.com/neues-diskussionsforum-fur-betroffene-von-werle/
    Moderatorposten werde ich aber ablehnen, hab keine Lust darauf mich einem Forum zu verpflichten und mein Leben PAW zu widmen.

  12. Im Gegensatz zu 1&1. Die machen gar nichts. Interessiert denen nicht. Wahrscheinlich muss wirklich erst was passieren das 1&1 reagiert. Dabei sind die Fake-Whois-Einträge schon ein Grund einzuschreiten.

    Ein neues Forum? Aha!

    Mich würde es mal interessieren wie viele “echte” Betroffene/Opfer es überhaupt gibt. Eigentlich ist es sehr ruhig, im Gegensatz zu er Nutzlosbranche in den vergangenen fast 6 Jahren, die ganze Foren gefüllt haben.

  13. 2 macht grundsätzlich nur etwas, wenn ein Anwalt droht und damit gute Chancen hat vor Gericht durch zu kommen. Alles Andere geht denen sonst wo vorbei. Befrag mal Google nach dem Firmennamen in Kombination mit “Abzocke”…

    Sicher gibt es sehr viele Betroffene von PAW, die Meisten begreifen das wahrscheinlich gar nicht oder erst viel zu spät, d.h. vielleicht nach 2, 3, 4 Monaten – und so lange treibt er das neue Spiel ja noch gar nicht. Wenn ich mir ansehe, wie PAW expandiert, muß sich das Geschäft aber richtig lohnen!

You must be logged in to post a comment.