2010
05.18

Datenskandale sind in bei DAX-Unternehmen, also arbeitet man auch beim BMW daran und versucht sich aus seinen Auskunftspflichten gem. BDSG herauszuwinden.

Spammail erhalten am 18.3.2010:

[HEADER]X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 3.2.3 (2007-08-08) on

X-Spam-Level: ****
X-Spam-Status: No, score=4.6 required=8.0 tests=BAYES_50,FH_DATE_PAST_20XX,
HTML_MESSAGE,MIME_QP_LONG_LINE autolearn=no version=3.2.3
Received: (qmail 32541 invoked by uid 110); 18 Mar 2010 18:40:06 +0000
Delivered-To:
Received: (qmail 32409 invoked by uid 110); 18 Mar 2010 18:39:49 +0000
Delivered-To:
Received: (qmail 32393 invoked from network); 18 Mar 2010 18:39:48 +0000
Received-SPF: none (no valid SPF record)
Received: from mail.bmwdialog.de (195.124.75.76)
by  with SMTP; 18 Mar 2010 18:39:47 +0000
Received: (from nl100318@localhost)
by mail.bmwdialog.de (8.88.44/8.12.11) id o2IIdlZ0006840;
Thu, 18 Mar 2010 19:39:47 +0100 (MET)
Date: Thu, 18 Mar 2010 19:39:47 +0100 (MET)
To: ”
Subject: +++ Die neue BMW 5er Limousine +++ 20. =?ISO-8859-1?q?M=E4rz_2010_+++_BMW_Innovationstag_+++?=
Reply-To: “BMW E-Mail-Information” <service@bmwdialog.de>
From: “BMW E-Mail-Information” <service@bmwdialog.de>
Sender: service@bmwdialog.de
X-RTTOADDR:
X-RTNLID: 1647
X-Mailer: BUILT Newsletter Mailer $Version: 0.2 $ (mail)
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary=”3cc949fcc47db276b57c9045388c76a6″
Message-ID: <20100318193947.0529.nl——@bmwdialog.de>[/HEADER]
[QUOTE]————————————————————————–
Falls Sie diese E-Mail in Ihrem Webbrowser lesen möchten, klicken Sie
bitte hier:
http://mail.bmwdialog.de/viewnl/?h=8eb8aa8becc556d7eab9a9b7ec9dabae,1647
————————————————————————–

DIE NEUE BMW 5er LIMOUSINE.
AM 20. MÄRZ BEI IHREM BMW HÄNDLER.

Sehr geehrter Herr xxx,

am 20. März wird die Freude am Fahren besonders spürbar. Denn an diesem
Tag können Sie die neue BMW 5er Limousine zum ersten Mal hautnah erleben.
Besuchen Sie Ihren BMW Händler oder Ihre BMW Niederlassung und entdecken
Sie dort die schönste Form von Dynamik. Ein Automobil, das optisch und
technisch Maßstäbe setzt und bei dem sich maßgeschneiderte Eleganz mühelos
mit sportlicher Ästhetik verbindet.

Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie auch den kraftvollen neuen BMW
Z4 sDrive35is* und den sparsamen neuen BMW 320d EfficientDynamics Edition*
kennen. Weitere Neuvorstellungen: die neuen BMW 3er Editionsmodelle
„Lifestyle“, „Exclusive“ und „Sport“ und die neuen BMW M3 Modelle* mit
Auto Start Stop Funktion. Diese Highlights hält der BMW Innovationstag
2010 für Sie bereit. Ein wahres Feuerwerk der Innovationen.

Informieren Sie sich vorab online zur neuen BMW 5er Limousine, bevor Sie
sie am 20. März live bei Ihrem BMW Händler oder Ihrer BMW Niederlassung
erleben.

Die neue BMW 5er Limousine:
[whois]http://mail.bmwdialog.de/rd/?a=27700,1647,2807172[/whois]

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre BMW Kundenbetreuung

BMW EfficientDynamics
Weniger Emissionen. Mehr Fahrfreude.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

*Angaben Kraftstoffverbrauch / CO2-Emissionen der im Text genannten
Modelle:

BMW 320d EfficientDynamics Edition: Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,1
l/100 km, CO2-Emission kombiniert 109 g/km
BMW Z4 sDrive35is: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,0 l/100 km,
CO2-Emission kombiniert 210 g/km
BMW M3 Modelle: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,4-12,7 (11,2-11,5) l/100
km, CO2-Emission kombiniert 290-297 (263-269) g/km. Angaben in Klammern
gelten für BMW M3 Modelle mit M DKG Drivelogic.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den
offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können
dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer
Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei
DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmut-Hirth-Str. 1, 73760
Ostfildern-Scharnhausen unentgeltlich erhältlich ist.

BMW E-Mail-Service

Sie haben uns Ihr Einverständnis gegeben, Ihre E-Mail-Adresse für unsere
individuelle Kundenbetreuung zu nutzen. Diese Einwilligung können Sie
jederzeit unter der Telefon-Hotline 0180 2 32 42 52 (0,06 EUR/Gespräch aus
dem deutschen Festnetz, höchstens 0,42 EUR/Min. aus deutschen
Mobilfunknetzen; Mo. – So. von 8:00 bis 22:00 Uhr) oder unter
kundenbetreuung@bmw.de widerrufen.

Noch mehr Neuigkeiten von BMW erfahren Sie hier:
[whois]www.bmw.de[/whois]: [whois]http://mail.bmwdialog.de/rd/?a=27675,1647,2807172[/whois]

Angaben zur BMW AG

Dies ist eine Information der Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
(Petuelring 130, 80788 München). Die BMW AG wird gesetzlich durch den
Vorstand (xxx) vertreten.

Handelsregister: Amtsgericht München Registergericht HRB 42243.
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE129273398.
Kontakt: kundenbetreuung@bmw.de
[/QUOTE]

Mit der verwendeten Mailadresse hatte ich mich mal beim BMW-Kundenportal angemeldet. Die Anmeldung ist aber nach negativen Erfahrungen seit Jahren gelöscht und daß ich keinerlei Werbung will, hatte ich auch mitgeteilt. Hat wohl niemanden interssiert…

Am gleichen Tag (18.3.10) eine Mail an die Kundenbetreuung mit der frage wie ich zur zweifelhaften Ehre der Spammail komme. Hat aber auch niemanden interessiert.

27.3.10: T5F an BMW München gefaxt, Fristsetzung 10.4.10

4.4.10 äußerst enttäuschende Antwort von BMW auf meine Mail:

[QUOTE]Sehr geehrter Herr Kirchner,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 18.03.2010.

Um Ihre Anfrage korrekt in unseren Systemen zuordnen und diese fundiert bearbeiten
zu können, bitten wir Sie, uns Ihre vollständige Postanschrift mitzuteilen. Dies
ermöglicht uns, Ihre Anfrage in unserer Datenbank dem korrekten Profil zuzuordnen
und den Newsletter wie gewünscht für Sie abzumelden.

Sie erreichen uns per Fax unter der Nummer 0180 2 123484* und auch per E-Mail unter
kundenbetreuung@bmw.de.

Gerne sind wir auch persönlich für Sie da. Unter der Servicenummer 0180 2 324252*
beraten wir Sie gerne 7 Tage die Woche zwischen 8.00 und 22.00 Uhr.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Vorgehensweise.

Mit freundlichen Grüßen
BMW Kundenbetreuung

Telefon: 0180 2 324252*
Fax: 0180 2 123484*
E-Mail: kundenbetreuung@bmw.de
Url: [WHOIS]www.bmw.de [WHOIS]

*0,06 EUR pro Anruf/Fax aus dem deutschen Festnetz, höchstens 0,42 EUR pro Minute
aus deutschen Mobilfunknetzen, Mo. – So. von 8:00 – 22:00 Uhr

——————————————————-
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
Vorstand: , Vorsitzender,
Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Sitz und Registergericht: Muenchen HRB 42243
——————————————————–
[/QUOTE]

meine Mailadresse kennen sie, aber zuordnen können sie sie nicht?!

10.4.10: Antwort von BMW auf T5F. Inteerssant, was die so alles an daten haben, teilweise stimmen die nicht und sind auch nicht vollständig. Für was dort 3 Mail-Adressen von mir gepflegt sind (inkl. Einer die von mir gut geschützt wird und bisher bis auf einen Fall spamfrei blieb!), bleibt offen. Ebenso bleibt offen aus welchen Quellen die Daten stammen. Man löscht die Daten statt diese zu sperren. Inzwischen denke ich, daß dies absichtlich so erfolgte um später Ausreden zu haben, die Details benennen zu können.

17.4.10: Nachforderung der fehlenden Daten sowie Forderung nach Benennung der Rechtsgrundlage, auf der die Datenweitergabe an die BMW AG und die dortige Datenspeicherung erfolgte.Fristsetzung 30.4.10 – hat niemanden interessiert

5.5.10: keine Antwort von BMW, also Beschwerde mit nochmaliger Forderung an die Geschäftsleitung, Fristsetzung 14.5.10 – hat nur am Rande interessiert. Gleichzeitig wie versprochen Meldung an LDB und WBZ.

15.5.10: Schreiben BMW vom 12.5.10 nach Fristablauf erhalten. Einige Daten konnte man wiederherstellen und die Quellen benennen. Die Rechtsgrundlagen bleiben weiterhin offen. Man „bedauert“ mein Schreiben vom 17.4.10 nicht fristgerecht beantwortet zu haben. Bedauern muß ich dies, denn es ist meine Freizeit, die dabei drauf geht

16.5.10:
– BMW-GL bekommt wieder ein Fax von mir mit der Ankündigung, daß ich die versprochenen Folgemaßnahmen einleiten werde (Veröffentlichung, juristische Maßnahmen)
– 2 Händler (Autohaus Dörr + Hess GmbH & Co. KG, Nidda und Hermann Arnold GmbH, Hösbach), die als Datenquelle benannt wurden bekommen einen T5F per Fax, frist 28.5.10
Abmahnung per Einschreiben Rückschein an die dritte Datenquelle: Krah+Enders GmbH & Co KG, Maintal. Vor einigen Jahren hatte ich meinen BMW von dort mit Lackschäden zurück bekommen, im Beifahrerraum befand sich der Inhalt der Ablage, anscheinend hatte da jemand eine rasante Probefahrt gemacht. Der Geschäftsführer hatte mich damals schön verarscht und ich blieb auf meinem Schaden sitzen. Daraufhin untersagte ich jegliche Art der Werbung an mich. 2009 bekam ich Werbung und Krah+Enders eine Abmahnung von mir. Ebenso verlangte ich Auskunft nach BDSG. Im Schreiben des Anwalts U.S. Der Kanzlei Kilian & Kollegen, Hanau, die von Krah+Enders beauftragt wurden, hieß es u.a.: „Die Daten sind nicht an Dritte übermittelt worden“. Mit dem Schreiben der BMW AG liegt der Gegenbeweis vor, so daß es eine erneute Abmahnung gibt und ich eine Vertragsstrafe festlegen will für jeden weiteren bekannt werdenden Fall, der zeigt, daß man in dem Schreiben des Anwalts die Unwahrheit kund getan hat. Frist 26.5.10

Nach meinen Erfahrungen mit Krah+Enders, Maintal und Autohaus Winter, Mühlheim, war mir klar, daß mein nächstes Auto wahrscheinlich kein BMW mehr sein wird. Nachdem die NL Darmstadt meiner (freien) Werkstatt einen gebrauchten Ölschlauch als Neuware verkaufen wollte, erhöhte sich diese Wahrscheinlichkeit. Nach diesen Erfahrungen liegt die Wahrscheinlichkeit nunmehr bei genau 100%!

Nachtrag 30.5.2010:

– Autohaus Hermann Arnold GmbH, Hösbach antwortet auf T5F aber nur mit Adresse und Telefonnummer. Alle anderen gespeicherten Daten, die an die BMW-Zentrale geliefert wurden werden ebenso totgeschwiegen wie die Rechtsgrundlage für die Übertragung an die BMW-Zentrale sowie die nachgewiesene Übertragung selber.

– Vom Autohaus Dörr + Hess GmbH & Co. KG, Nidda habe ich auf T5F gar keine Reaktion erhalten.

– Krah+Enders GmbH & Co KG, Maintal wird wieder mal vertreten vom RA U.S. von der Kanzlei [WHOIS]ra-kilian.de[/WHOIS], Hanau. Indirekt gibt man die vorgeworfenen Verstöße zwar zu, geht aber nicht weiter darauf ein. Man versucht die Verstöße zu zerreden indem man auf die Übertragungen der anderen Händler verweist. Was diese mit deren Falschaussagen zu tun haben, bleibt offen. Weiterhin behauptet man ich hätte “wahrscheinlich” die Genehmigung der Datenübertragung im Rahmen der Bestellung eines Neuwagens gegeben. Auch diese Aussage wird dahingestellt ohne sie zu untermauern (wie denn auch, ich habe nie einen Neuwagen bei BMW bestellt). Auch will man nicht bestätigen, daß die anderen Aussagen korrekt sind – warum wohl? Stattdessen läßt man die Arroganz raushängen… Außergerichtliche Kommunikation mit dieser Kanzlei sowie dem Autohaus ist absolute Zeitverschwendung, zumal inzwischen nachgewiesen ist, daß deren Aussagen gerne mal falsch sind. In sofern ist es m.E. nur eine Frage der Zeit, bis weitere Beweise für Falschaussagen vorliegen.

Share

No Comment.

Add Your Comment

You must be logged in to post a comment.