2018
02.12

Wer sich für den Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten entscheidet, bekommt im Rahmen der Aktion in den ersten 6 Monaten 50% Rabatt auf die Grundgebühr, danach wird die normale Grundgebühr fällig. Für Vertragsabschlüsse bis zum 30.04.2018 hat der Kunde die Möglichkeit den GigaCube 30 Tage zu testen. Ist er mit dem Vodafone-Netz unzufrieden, wird ihm ein Sonderkündiungsrecht eingeräumt. Kunden, die einen zusätzlich Red- oder Young-Vertrag nutzen, zahlen demnach im ersten halben Jahr 12,50 Euro monatlich und danach 24,99 Euro – eine Ersparnis von 74,94 Euro.

Alle anderen Kunden zahlen im ersten halben Jahr 17,50 Euro monatlich, danach 34,99 Euro – eine Ersparnis von 86,94 Euro.

Beim GigaCube handelt es sich um einen LTE-Router, der den Geräten in der Umgebung einen Internetzugang per WLAN zur Verfügung stellt. Er kann an jedem Ort innerhalb Deutschlands genutzt werden, benötigt jedoch dazu einen 230 V-Stromanschluß. Teltarif hat das Gerät getestet: Vodafone GigaCube mit 50-GB-LTE-Tarif im ersten Test

Der zugehörige Tarif enthält ein Datenvolumen von 50GB, danach wird die Geschwindigkeit auf 32 kbit/s gedrosselt. Die theoretisch möglichen maximalen Datenübertragungsraten betragen 300 MBit/s im Do wnload und 50 MBit/s im Upload. In der Praxis ist ein Durchschnitt zwischen 45-50 MBit/s im Download und ca. 15-17 MBit/s im Upload zu erwarten. Die normale monatliche Grundgebühr beträg 34,88 Euro, Kunden mit einem zusätzlichen Red-, Young-, M-, L- oder XL-Vertrag erhalten 10 Euro Rabatte auf den monatlichen Grundpreis, zahlen also nur 24,99 Euro. Einmalig werden 1 Euro für das Gerät zzgl. Versandkosten fällig.

Nicht von der Aktion betroffen ist der GigaCube Flex, bei dem die Grundgebühren nur in den Monaten fällig wird, in denen der Gigacube auch Daten genutzt wird. Werden keine Daten übertragen, wird keine Grundgebühr berechnet. Der Hardware-Einmalpreis beträgt in dem Fall 49,90 Euro.

Sofern man keine zu großen Datenmengen überträgt, eignet sich der GigaCube als DSL-Ersatz. Der GigaCube Flex ist auch eine gute Alternatove für den Fall, daß ein vorhandener DSL-Anschluß ausfällt. 2016 lag die durchschnittliche monatliche Datenmenge eines DSL-Anschlusses bei 60 GB.



Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.