2012
05.25

Das Haupverfahren gegen den Beschuldigten wird nicht öffentlich gefüht, d.h. die Opfer, die nicht als Zeugen geladen werden, aber dennoch ein verständliches Interesse am Ausgang des Verfahrens haben, haben keine Möglichkeit dieses zu verfolgen. Das Ergebnis des Verfahrens, ob und wie lange die Bevölkerung vor dem mußtmaßlich psychisch gestörten Heranwachsenden geschützt wird, wird man bestenfalls durch Zufall erfahren.

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.