2011
05.16

Antispam.de war am 14.05.2011 zeitweise sehr schlecht zu erreichen, da wir unter einer DDoS-Attacke standen. In der Regel sind Online-Kriminelle, Spammer und Betrüger die Auftraggeber eines solchen DDoS-Angriffs.

Eine Distributed Denial of Service-Attacke (DDoS) ist eine Möglichkeit, eine unliebsame Webseite zumindest kurzfristig derart zu stören, dass Informationen, die auf dieser Seite normalerweise zum Abruf bereitstünden, nicht mehr aufrufbar sind. Eine solche Attacke funktioniert nur über sogenannte Botnetze. Rechner – jeder auf der Welt – kann durch Viren und Trojaner durch einen Fremden ferngesteuert werden. Mit den ferngesteuerten Rechnern können auf Befehl eines “Master”-Rechners sinnlose Verbindungsanfragen an den Zielrechner gerichtet werden. Dieser wird durch die vielen, gleichartigen Anfragen überlastet und oft innerhalb kurzer Zeit wegen Erreichens der Belastungsgrenze lahm gelegt.

So hat Antispam.de am 14.05. einen neuen Besucher-Rekord aufgestellt: 7.079 Gäste waren gleichzeitig online – also haben über 7000 Rechner gleichzeitig unseren Server überlasten wollen. Dank unserer Administratoren konnte der Angriff abgewehrt werden. Die Webseite ist mittlerweile wieder normal erreichbar.

Achten Sie darauf, ein Antivirenprogramm auf Ihrem Computer zu installieren und das Programm regelmäßig zu aktualisieren. Öffnen Sie keine Mails von unbekannten Absendern und nutzen Sie eine Firewall. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in unserem Wiki.

Wir versprechen: wir werden nicht aufhören, kritisch über neue Abofallen, dreisten Spam und Datenschutzpannen berichten. Und wir leuchten natürlich auch weiterhin mit Taschenlampen in die Rattenlöcher.
Antispam.de – Denn wir sind die Guten!

Article source: http://antispam.de/news/index.php?/archives/294-DDoS-erfolgreich-abgewehrt.html

Share

No Comment.

Add Your Comment

You must be logged in to post a comment.